Aktuelles
Nachrichten über Prominente und Schicksale, Polizei und Justiz. Aktuelle Reportagen, Analysen, Interviews.
Legatum Prosperity Index: Belarus auf Rang 53 gestiegen

Belarus ist laut dem Legatum Prosperity Index bei der Beurteilung des Wohlstandes und Wohlbefindens von Rang 58 auf Rang 53 gestiegen. Damit hat es Belarus trotz wirtschaftlicher Probleme der vergangenen Jahre geschafft, unter anderem die Lebensqualität seiner Bürger zu verbessern.

Deutschland steht im Prosperity Index 2014 auf Platz 14. Spitzenreiter ist Norwegen gefolgt von der Schweiz und Neuseeland. Russland hat sich um sieben Punkte verschlechtert und liegt nun auf Platz 68.

Das Wohlstandsindex vom Legatum Institute bewertet 142 Länder der Welt (96 % der Weltbevölkerung und 99 % des weltweiten BIP) nach Faktoren wie Wohlstand, Wirtschaftswachstum, Bildung, Gesundheit, persönliches Wohlbefinden und Lebensqualität.

Anmelden

Mosyrs Avatar
Mosyr antwortete auf das Thema: #2140 4 Jahre 4 Monate her
Ich halte es da eher mit den Realitäten als wie mit irgendwelchen Auswertungen. Platz 58 oder 53, hin oder her, davon hat unser Patenjunge, der eine gut abgeschlossene Berufsausbildung vorzuweisen hat, nichts. Im Land fehlt es an qualifizierten Arbeitsplätzen zu einem Lohn von dem er auch mit seiner Familie leben kann. Die letzten 6 Monate ist er zur Arbeit nach Moskau und Skt. Petersburg gezogen, Resultat, schwere Arbeit auf Baustellen, lange Arbeitszeiten und am Ende ein Bruchteil des zugesagten Lohnes. Inzwischen wieder in BY, ist das Problem Arbeit von der man Leben kann immer noch da. Er hat zwar etwas gefunden, da bin ich auch stolz auf ihn, das er das so durchzieht und sich um seine kleine Familie kümmert, auch das ist nicht unbedingt üblich, aber wie gesagt viel Mühe für wenig Ergebnis. Daran Messen die Menschen einen Teil ihres "Glücksgefühles" und das nicht nur in BY, nicht an irgendwelchen Indexen die so oder so kaum bis gar nicht nachvollziehbar sind.
Das werde ich bei meinem nächsten Besuch mal ansprechen, mal sehen ob ich so falsch liege. Einen kurzen Bericht gibt es dann hier auch dazu.
MrRossis Avatar
MrRossi antwortete auf das Thema: #2141 4 Jahre 4 Monate her
Ich würde aufgrund der Erfahrung eines einzelnen "Schicksals" keine weiteren Schlußfolgerungen ziehen.
"Jeder ist seines Glückes Schmied"... Egal ob in Deutschland, Polen oder Belarus.

Resultat, schwere Arbeit auf Baustellen, lange Arbeitszeiten und am Ende ein Bruchteil des zugesagten Lohnes. Inzwischen wieder in BY

Das kommt mir allerdings sehr bekannt vor.
Viele Bekannte bzw. Kollegen haben es mal so versucht - und fast alle kamen Sie wieder zurück.
(kann es also auch nicht so schlecht in Belarus sein ;) )

Für meinen eigenen persönlichen "Index" muß ich nur auf die Straße schaun.
Seien es die Autos (im Gegensatz zu früher), oder die Menschen selbst (werden immer dicker von Jahr zu Jahr...).
Und in meiner direkten Umgebung geben die Leute plötzlich Geld für die Dämmung ihrer Häuser aus...
MHs Avatar
MH antwortete auf das Thema: #2143 4 Jahre 4 Monate her
Ich traue zwar auch keine Statistik, die ich nicht selber gefälscht habe, aber ich halte die Platzierung nicht für abwegig. Warum soll Belarus in Sachen Lebensqualität nicht über Länder wie Kasachstan, Vietnam oder Griechenland etc. liegen? Und Platz 53 ist ja nicht gerade weit vorne. ;)

Grundsätzlich ist ja auch der Durchschnitt bewertet, was beispielsweise die schlechte Platzierung Russlands erklärt. Russland besteht ja nicht nur aus St. Petersburg und Moskau, und Belarus stand durchschnittlich in Sachen Lebensqualität schon immer auf Augenhöhe mit Russland, wenn nicht sogar besser...

Mich wundert eher die für die aktuellen Verhältnisse noch recht gute Platzierung der Ukraine.
Mosyrs Avatar
Mosyr antwortete auf das Thema: #2154 4 Jahre 4 Monate her
Also ich bin da schon bei Mr Rossi und gönnen tue ich den noch so kleinsten Wohlstand in diesem Land. Auch ich sehe das das Leben sich dort stetig verbessert hat und das ist auch gut so. Das ist aber den fleißigen Leuten zu danken und nicht irgendeiner Liste.