Aktuelles
Nachrichten über Prominente und Schicksale, Polizei und Justiz. Aktuelle Reportagen, Analysen, Interviews.
Gérard Depardieu

Gérard Depardieu, der mit verschiedenen Filmen Weltruhm erlangte, möchte seinen gesamten Besitz in Frankreich verkaufen und seine Heimat endgültig verlassen. Dem Magazin TV Magazine sagte der 66-jährige Obelix-Darsteller, dass er bald in Belarus wohnen möchte. „Bei den Bauern, weil es schön ist, und weil der Präsident ein sympathischer Mann ist.“

Er sei nicht einverstanden, wie in Frankreich mit Steuergeldern umgegangen werde. Westeuropa entwickle sich in eine Richtung, die ihm gar nicht gefalle: „Mit den Regierungschefs in Frankreich, in Italien, in Deutschland... Ich mag das nicht! Ich will einfach nur noch weg aus diesem Land.“

Ende 2012 hatte Depardieu ein Haus in Belgien gekauft, um einem in Frankreich drohenden Spitzensteuersatz von 75 Prozent zu entkommen. Kurze Zeit später nahm er außerdem die russische Staatsbürgerschaft an, die ihm der russische Präsident Wladimir Putin angeboten hatte. Seitdem hat er einen Wohnsitz in Russland und pflegt auch gute Kontakte zum weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko. Erst im Juli ließ sich der Schauspieler von Lukaschenko medienwirksam zeigen, wie man mit einer Sense mäht. 

Zeitgleich kündigte Depardieu gegenüber der französischen Zeitung „Le Figaro“ an, wieder in Frankreich drehen zu wollen. Er wolle in einer Episode der Serie „Capitaine Marleau“ die Rolle eines Vaters annehmen, der versucht, seinem drogensüchtigen Sohn zu helfen.

We did not find any matches for your request.

MHs Avatar
MH antwortete auf das Thema: #3150 1 Jahr 11 Monate her
Depardieu mag ein sonderbarer Mensch sein, aber recht hat er: Belarus ist ein schönes Land... U+1F609
Mosyrs Avatar
Mosyr antwortete auf das Thema: #3152 1 Jahr 11 Monate her
Das Belarus ein schönes wenn auch unverschuldet belastetes Land ist steht für mich auch außer Frage.

Der Exfranzose sollte sich schon entscheiden, Auch bei Batka könnte er schöne Filme drehen, nur die Hauptrolle ist dann schon vergeben U+1F60A
Keine Steuern bezahlen wollen aber in der alten Heimat Filme drehen und damit Geld machen, das sind die richtigen.Mit einem Film Made in BY ist wohl kein Blumentopf in gewünschter Größe zu gewinnen.
MHs Avatar
MH antwortete auf das Thema: #3153 1 Jahr 11 Monate her
Es ist scheinbar inzwischen normal, dass viele Menschen immer nur die Vorteile sehen wollen, sich aber zu nichts verpflichtet fühlen. Daran wird noch vieles zerbrechen... U+1F609
Belarus.Andreass Avatar
Belarus.Andreas antwortete auf das Thema: #3155 1 Jahr 11 Monate her
@MH

Depardieu mag ein sonderbarer Mensch sein, aber recht hat er: Belarus ist ein schönes Land...

Dem stimme ich ebenfalls vollkommen überein.
So wie auch der gute alte Depardieu das Dorfleben inmitten der weiten und ruhigen Natur in Belarus liebt,
so habe auch ich früher immer davon geträumt und diesen Traum nun in Belarus gefunden. Öhm ...
Entschuldigung ... den Traum nicht nur gefunden, sondern man lebt/erlebt ihn realistisch U+1F609

Es ist scheinbar inzwischen normal, dass viele Menschen immer nur die Vorteile sehen wollen, sich aber zu nichts verpflichtet fühlen.

Ja, ja ... wie könnte es auch anders sein in z.T. schwerwiegenden Zeiten wie u.a. die jetzige.
Viele Menschen wollen viel, aber im großen und ganzen so weit wie nur möglich nichts dafür tun oder hergeben.
So schlimm wie das auch ist, aber ... "Thats Life - so ist das Leben". Das auch dann wenn es wiederrum für
andere Menschen unverständlich ist. Wenn ich diesbezgl. Deutschland mit Belarus vergleiche, dann ist genau
das unter den Menschen hier was vollkommen anderes als in Deutschland. Zwar soll das nicht bedeuten, dass
alle Menschen in Deutschland so denken, aber m.E. um einiges mehr als hier im Lande. Wahrscheinlich liegt
das aber auch daran, dass (zumindest hier auf den Dörfern) die Zeit noch wie stehen geblieben ist. Aber ...
Das ist in einer gewissen Art und Weise auch gut so U+1F609 U+1F60E


@Mosyr

Der Exfranzose sollte sich schon entscheiden

Ich denke, den Beitrag zufolge, hat er sich bereits schon entschieden.

Auch bei Batka könnte er schöne Filme drehen, nur die Hauptrolle ist dann schon vergeben

Auch wenn ich bezweifel, dass er mit seinen 66 Jahren noch einen Film drehen wird,
stimme ich Dir jedoch voll und ganz überein, dass wenn er es hier in Belarus dann doch tun würde,
dass die von Dir genannte Hauptrolle, dann bereits schon vorher vergeben sein wird, bevor der gute
alte Depardieu alleine nur daran gedacht hat einen Film in Belarus zu drehen U+1F604
Mosyrs Avatar
Mosyr antwortete auf das Thema: #3157 1 Jahr 11 Monate her
Ich wüßte auch schon wer die Hauptrolle besetzt U+1F60A
Hanies Avatar
Hanie antwortete auf das Thema: #3158 1 Jahr 11 Monate her
ich flüchte auch bald nach Weissrussland wenn es hier so weitergeht
Belarus.Andreass Avatar
Belarus.Andreas antwortete auf das Thema: #3167 1 Jahr 11 Monate her
@Hanie

ich flüchte auch bald nach Weissrussland wenn es hier so weitergeht

Zum einen "lieber zu früh als zu spät" und zum anderen wären wir dann hier in Belarus,
früher oder später, um ein weiteren Deutschen mehr in Belarus vertreten U+1F60E U+1F609
Wobei ich ehrlicherweise auch dazu sagen muss, dass wenn ich zur jetzigen Zeit noch in
Deutschland leben würde, ich mich um so mehr mit den Gedanken einer Auswanderung
beschäftigen würde. Warum brauche ich wohl nicht zu erwähnen, denn ich denke, dass es
dazu nicht nur einen Grund geben würde U+1F609
Hanies Avatar
Hanie antwortete auf das Thema: #3183 1 Jahr 10 Monate her
ein ineressanter Artikel , betrifft zwar mehr Russland aber ich möchte das mit BY mal gleichsetzen ,
wie ich es ja schon seit Jahren sage , eines Tages werden die Menschen die Ihre russische oder weissrussische Staatsbürgerschaft abgelegt haben es vielleicht nochmal bereuen

Laut polnischen Medien wird die fehlende Bereitschaft der europäischen Politiker zum Widerstand gegen den Flüchtlingsansturm in einigen Jahren dazu führen, dass viele europäische Bürger nach Russland auswandern werden.

de.sputniknews.com/politik/20150917/304375907.html
Duranas Avatar
Durana antwortete auf das Thema: #3185 1 Jahr 10 Monate her

Hanie schrieb: ein ineressanter Artikel , betrifft zwar mehr Russland aber ich möchte das mit BY mal gleichsetzen ,
wie ich es ja schon seit Jahren sage , eines Tages werden die Menschen die Ihre russische oder weissrussische Staatsbürgerschaft abgelegt haben es vielleicht nochmal bereuen

Laut polnischen Medien wird die fehlende Bereitschaft der europäischen Politiker zum Widerstand gegen den Flüchtlingsansturm in einigen Jahren dazu führen, dass viele europäische Bürger nach Russland auswandern werden.

de.sputniknews.com/politik/20150917/304375907.html


Nettes Satiremagazin. Ernst nehemen kann man das ja wohl nicht U+1F604
Hanies Avatar
Hanie antwortete auf das Thema: #3186 1 Jahr 10 Monate her

Durana schrieb:

Hanie schrieb: ein ineressanter Artikel , betrifft zwar mehr Russland aber ich möchte das mit BY mal gleichsetzen ,
wie ich es ja schon seit Jahren sage , eines Tages werden die Menschen die Ihre russische oder weissrussische Staatsbürgerschaft abgelegt haben es vielleicht nochmal bereuen

Laut polnischen Medien wird die fehlende Bereitschaft der europäischen Politiker zum Widerstand gegen den Flüchtlingsansturm in einigen Jahren dazu führen, dass viele europäische Bürger nach Russland auswandern werden.

de.sputniknews.com/politik/20150917/304375907.html


Nettes Satiremagazin. Ernst nehemen kann man das ja wohl nicht U+1F604



nee ich nehme nur Bild und Spiegel ernst und was Mutti sagt U+1F603
Mosyrs Avatar
Mosyr antwortete auf das Thema: #3187 1 Jahr 10 Monate her

Hanie schrieb: ein ineressanter Artikel , betrifft zwar mehr Russland aber ich möchte das mit BY mal gleichsetzen ,
wie ich es ja schon seit Jahren sage , eines Tages werden die Menschen die Ihre russische oder weissrussische Staatsbürgerschaft abgelegt haben es vielleicht nochmal bereuen

Laut polnischen Medien wird die fehlende Bereitschaft der europäischen Politiker zum Widerstand gegen den Flüchtlingsansturm in einigen Jahren dazu führen, dass viele europäische Bürger nach Russland auswandern werden.

de.sputniknews.com/politik/20150917/304375907.html


Das würde ich auch einmal nicht von der Hand weisen, eine solche Auswanderungswelle hat es ja in der deutschen Geschichte ja bereits gegeben. Vielleicht nicht in Mill. Zahlen aber dennoch, vorstellen könnte ich es mir das es passieren könnte.