Aktuelles
Nachrichten über Prominente und Schicksale, Polizei und Justiz. Aktuelle Reportagen, Analysen, Interviews.
Ukraine-Krise: Belarus nahm 2014 ca. 50.000 Flüchtlinge auf

Wie die Nachrichtenagentur BelTA auf Berufung des weißrussischen Innenministeriums mitteilt, sind 2014 rund 50.000 Ukrainer nach Belarus geflüchtet. Der Flüchtlingsstrom lasse auch 2015 nicht nach, so ein Sprecher des Innenministeriums. Allein im Januar seien knapp 2.500 Ukrainer ins Land gekommen.

Die weißrussischen Innenbehörden haben den ukrainische Staatsbürgern befristete sowie zum Teil auch unbefristete Aufenthaltsgenehmigung ausgestellt. Knapp 600 Ukrainer aus den umkämpften Regionen genießen in Belarus derzeit einen besonderen Schutz. Allerdings seien die drei bestehenden Flüchtlingsheime bereits ausgelastet.

Um den Arbeitskräftemangel im Land entgegenzuwirken, ist Belarus laut Präsident Alexander Lukaschenko bereit, qualifizierte Ukrainer langfristig aufzunehmen.