Aktuelles

Nachrichten über Prominente und Schicksale, Polizei und Justiz. Aktuelle Reportagen, Analysen, Interviews.

Swetlana Alexijewitsch

Wie die Schwedische Akademie in Stockholm bekannt gab, geht der diesjährige Literaturnobelpreis an die weißrussische Journalistin und Schriftstellerin Swetlana Alexijewitsch. Die 67-jährige Weißrussin gehörte schon in den vergangenen Jahren zu den besonders aussichtsreichen Kandidaten. 2013 erhielt sie den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Gérard Depardieu

Gérard Depardieu, der mit verschiedenen Filmen Weltruhm erlangte, möchte seinen gesamten Besitz in Frankreich verkaufen und seine Heimat endgültig verlassen. Dem Magazin „TV Magazine“ sagte der 66-jährige „Obelix“-Darsteller, dass er bald in Belarus wohnen möchte. „Bei den Bauern, weil es schön ist, und weil der Präsident ein sympathischer Mann ist.“

Ukraine-Krise: Belarus nahm 2014 ca. 50.000 Flüchtlinge auf

Wie die Nachrichtenagentur BelTA auf Berufung des weißrussischen Innenministeriums mitteilt, sind 2014 rund 50.000 Ukrainer nach Belarus geflüchtet. Der Flüchtlingsstrom lasse auch 2015 nicht nach, so ein Sprecher des Innenministeriums. Allein im Januar seien knapp 2.500 Ukrainer ins Land gekommen.

Autodichte: Belarus auf Platz 46

Der Nachrichtenagentur BelTA zufolge liegt Belarus weltweit mit 355 Autos pro 1.000 Einwohner auf Platz 46 in der Statistik zur Autodichte.

Tourismus: Belarus bei Russen als Erholungsziel beliebt

Wie die Nachrichtenagentur BelTA mitteilt, reisen bis zu 90 Prozent der russischen Touristen zum Zwecke der Erholung nach Belarus.

Legatum Prosperity Index: Belarus auf Rang 53 gestiegen

Belarus ist laut dem Legatum Prosperity Index bei der Beurteilung des Wohlstandes und Wohlbefindens von Rang 58 auf Rang 53 gestiegen. Damit hat es Belarus trotz wirtschaftlicher Probleme der vergangenen Jahre geschafft, unter anderem die Lebensqualität seiner Bürger zu verbessern.

Mogiljow: Neues Öko-Projekt gestartet

Der Nachrichtenagentur BelTA zufolge hat das Zentrum für Stadtinitiativen Mogiljow unter dem Namen „Stadtparks“ ein neues Projekt zur Verbesserung der Stadtökologie gestartet.

Sicherheit: Kinderspielzeug in Belarus bedenklich

Der Nachrichtenagentur BelTA zufolge entsprechen rund 64,2 Prozent aller Kinderspielzeuge in Belarus nicht den Sicherheitsstandards der Zollunion. Das Staatliche Komitee für Normung (Gosstandart) prüfte mehr als 5,8 Tausend Artikel, die in Belarus verkauft werden, und deckte dabei diverse Mängel an Kinderspielzeug auf.

Deutsche Wochen: Veranstaltung beginnt im September

Die traditionelle Veranstaltung „Deutsche Wochen“ findet der Nachrichtenagentur BelTA zufolge in Minsk vom 15. September bis 10. Oktober 2014 statt. Das Programm der Veranstaltung richtet sich an Weißrussen, die eine Vorliebe für moderne deutsche Kultur und Sprache haben.

Straßenbau: Lukaschenko setzt auf Beton

Wie die Nachrichtenagentur BelTA mitteilt, möchte der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko beim Bau von Autostraßen vermehrt auf die moderne Betonbauweise setzen. Dies gab Lukaschenko während eines Besuchs der Baustelle der zweiten Minsker Ringstraße bekannt.